Kategorien
Hörgeräte

ReSound Hörgeräte im Preisvergleich: Was kosten die aktuellen Modelle?

Laut Schätzungen der WHO (Weltgesundheitsorganisation) leiden rund 15 % der Weltbevölkerung unter einem Hörverlust. Der dänische Hörgeräte-Hersteller ReSound entwickelt seit 1943 Systeme, durch die das Hörvermögen von Betroffenen wiederhergestellt wird. 

Aber wie teuer sind Hörgeräte von ReSound und werden die Kosten von der Krankenkasse übernommen? In diesem Artikel finden Sie Antworten auf diese Fragen.

Hinter-dem-Ohr Hörgeräte von Resound: Die Preise

ModellPreis für PrivatzahlerPreis mit
Krankenkassenübernahme
GN ReSound Linx Quattro 9R2.590,00 €ab 1.890,00 €
GN ReSound Linx Quattro 7R2.190,00 €ab 1.490,00 €
GN ReSound Linx Quattro 5R1.890,00 €ab 1.190,00 €
GN ReSound Linx Quattro 92.290,00 €ab 1.590,00 €
GN ReSound Linx Quattro 71.890,00 €ab 1.190,00 €
GN ReSound Linx Quattro 51.590,00 €ab 890,00 €
GN ReSound Linx 3D – 9
2.090,00 €ab 1.390,00 €
GN ReSound Linx 3D – 7
1.690,00 €ab 990,00 €
GN ReSound Linx 3D – 5
1.390,00 €ab 690,00 €
GN ReSound Linx 2 – 9
1.790,00 €ab 1.090,00 €
GN ReSound Linx 2 – 7
1.490,00 €ab 790,00 €
GN ReSound Linx 2 – 5
1.190,00 €ab 490,00 €
GN ReSound Enya 4
890,00 €ab 190,00 €
GN ReSound Enya 3
750,00 €ab 50,00 €
GN ReSound Enya 2
700,00 €10,00 € Basisgerät
GN ReSound UP smart 9
1.790,00 €ab 1.090,00 €
GN ReSound UP smart 7
1.390,00 €ab 690,00 €
GN ReSound UP smart5
990,00 €ab 290,00 €
GN ReSound Enzo 3D 9
*WHO 4
2.290,00 €ab 1.590,00 €
GN ReSound Enzo 3D 7
*WHO 4
1.990,00 €ab 1.290,00 €
GN ReSound Enzo 3D 5
*WHO 4
1.690,00 €ab 990,00 €
GN ReSound Enzo 2 – 9 SP
*WHO 4
2.190,00 €ab 1.360,00 €
*WHO 4
GN ReSound Enzo 2 – 7 SP
*WHO 4
1.890,00 €ab 1.060,00 €
*WHO 4
GN ReSound Enzo 2 – 5 SP
*WHO 4
1.590,00 €ab 760,00 €
*WHO 4
GN ReSound Magna 4
*WHO 4
790,00 €ab 90,00 €
GN ReSound Magna 2
*WHO 4
750,00 €ab 50,00 €
GN ReSound Vea 2700,00 €10,00 € Basisgerät
GN ReSound Vea 3700,00 €10,00 € Basisgerät
AB Square Placeholder

Hörgerät zu teuer?

Finden Sie mit einem kurzen Test heraus, ob Sie ein günstigeres Vergleichsangebot für Ihre Wunschmodell (z. B. von den Marken Signia, Unitron, Phonak ..) erhalten können.

In-dem-Ohr Hörgeräte von Resound: Die Preise

ModellPreis für PrivatzahlerPreis mit Krankenkassenübernahme
GN ReSound Linx 3D – 92.390,00€ab 1.750,00 €
GN ReSound Linx 3D – 72.090,00€ab 1.390,00 €
GN ReSound Linx 3D- 51.790,00€ab 1.090,00 €
GN ReSound Linx Quattro 9 IDO2.090,00€ab 1.590,00 €
GN ReSound Linx Quattro 7 IDO1.690,00€ab 1.190,00 €
GN ReSound Linx Quattro 5 IDO1.390,00€ab 890,00 €
GN ReSound Enya 41.290,00€ab 590,00 €
GN ReSound Enya 31.090,00€ab 390,00 €
GN ReSound Enya 2990,00€ab 290,00 €
GN ReSound Vea 3790,00€ab 90,00 €
GN ReSound Vea 2790,00€ab 90,00 €

Was kostet ein Hörgerät von ReSound in der Regel?

Die Preisspanne von Hörgeräten ist immens groß. Ein Resound Basisgerät erhalten Sie bereits ab 10 Euro – wer ein Premium-Modell tragen möchte, kann dafür jedoch bis zu 2.500 Euro pro Ohr ausgeben.  Grundsätzlich können Sie frei entscheiden, welche Art von Hörgerät Sie sich zulegen möchten.

Wichtig ist jedoch: der medizinische Nutzen ist bei jedem Gerät gegeben, welches Sie bei einem Hörgeräteakustiker kaufen.

ReSound Hörgerät LiNX Quattro mit Aufladestation
ReSound LiNX Quattro mit Aufladestation

Sie sehen: beim Kauf eines Hörgerätes verhält es sich ähnlich wie beim Kauf eines Autos. Je höher der Funktionsumfang, desto höher auch der Preis. Geräte der Basisklasse bieten zwar in der Regel exzellenten Klang und Sprachqualität, verfügen aber nicht über Sonderausstattungen, wie z. B. die kabellose Verbindung zu anderen Geräten (TV, Smartphone) oder die automatische Anpassung an unterschiedliche akustische Umgebungen.

Empfehlung von Tinnitus Selbsthilfe: Sie sollten sich vor dem Kauf eines Hörgerätes genug Zeit nehmen, Ihre alltäglichen Situationen zu analysieren. Ihre Erkenntnisse sollten Sie in Form eines Tagebuchs für ein paar Wochen aufschreiben – so gehen Sie optimal vorbereitet zum Gespräch mit dem zuständigen Hörgeräteakustiker.

Sie suchen nach detaillierten Informationen zu den einzelnen Preisklassen von Hörgeräten? Wir haben Ihnen hier alle Informationen aufbereitet, die Sie für einen guten Überblick zum Thema benötigen: www.tinnitus-selbsthilfe.org/hoergeraete-kosten

Hörgerät zu teuer?

Finden Sie mit einem kurzen Test heraus, ob Sie ein günstigeres Vergleichsangebot für Ihre Wunschmodell (z. B. von den Marken Signia, Unitron, Phonak ..) erhalten können.

Werden die Kosten für ReSound Hörgeräte von der Krankenkasse übernommen?

Ja, die Krankenkasse übernimmt die Kosten für ein Hörgerät. Im Jahr 2005 wurde ein sogenannter Festbetrag festgelegt – dieser beträgt laut den Richtlinien bis zu 786,86 Euro pro Ohr.

Wenn Sie sich also für ein Gerät der Basisklasse entscheiden, zahlen Sie lediglich die gesetzliche Zuzahlung von 10 Euro pro Hörgerät – die restlichen Kosten werden durch die Krankenkasse getragen.

Tipp: Auch ein teures Gerät kann von der Krankenkasse übernommen werden. Hierbei muss jedoch immer die medizinische Notwendigkeit nachgewiesen werden. Diese liegt dann vor, wenn Sie ein Hörgerät mit speziellen Frequenzbereichen benötigen, damit die Hörfähigkeit wieder hergestellt ist. 

Um die Kosten für ein teureres Gerät von der Krankenkasse erstattet zu bekommen, müssen Sie einen Antrag bei Ihrer Krankenkasse stellen. Eine schriftliche Begründung für die medizinische Notwendigkeit sowie ein ärztliches Attest müssen diesem beigefügt werden. 

Eine Zuzahlung müssen Sie immer nur dann leisten, wenn Sie sich bewusst für ein Gerät der oberen Preisklasse entscheiden, hierfür jedoch keine medizinische Notwendigkeit besteht.

Weitere Details zum Thema finden Sie unter: www.tinnitus-selbsthilfe.org/kostenuebernahme-hoergeraete-krankenkasse

Warum ist es wichtig, rechtzeitig einen HNO-Arzt aufzusuchen?

Hörverlust tritt in allen Altersklassen auf. Jedoch nimmt die Hörfähigkeit gerade im Alter typischerweise ab. In der Altersklasse der 50- bis 60-Jährigen leidet z. B. bereits jeder Fünfte unter Hörverlust.

Da Hörverlust ein schleichender Prozess ist, wird er von Betroffenen häufig gar nicht oder deutlich zu spät wahrgenommen. Die Gefahr hierbei: das Gehirn verlernt, die nicht mehr wahrgenommenen Töne zu interpretieren.

Die Rehabilitation mit einem Hörgerät ist also sehr aufwändig, wenn die Behandlung der Hörprobleme erst 7 bis 10 Jahre nach dem ersten Auftreten angegangen wird.

Deshalb sollten Sie umgehend einen Hals-Nasen-Ohren-Arzt aufsuchen, wenn Sie oder Ihr Umfeld Anzeichen einer Schwerhörigkeit bemerken. Denn nur durch die frühzeitige Versorgung mit einem Hörgerät kann die langfristige Hörfähigkeit gewährleistet werden. 

Grundsätzlich gilt: Hörprobleme lassen sich innerhalb weniger Minuten durch einen Hörtest beim HNO-Arzt feststellen. Diese Zeit sollten Sie sich in jedem Fall nehmen, um langfristige Schäden zu vermeiden.

Hörgerät zu teuer?

Finden Sie mit einem kurzen Test heraus, ob Sie ein günstigeres Vergleichsangebot für Ihre Wunschmodell (z. B. von den Marken Signia, Unitron, Phonak ..) erhalten können.

Fazit: Von Basisgerät bis Premium-Modell – ReSound überzeugt durch eine breite Produktpalette

Ob In-dem-Ohr-Gerät oder Modelle, die hinter dem Ohr getragen werden: ReSound bietet seinen Kunden eine große Auswahl an Hörsystemen. Auch aus preislicher Sicht steht es Ihnen frei, ob Sie sich für das GN ReSound Vea 2 als Basisgerät oder für das GN ReSound Linx 3D – 9 als Premium-Modell entscheiden. 

Wichtig ist vor allem, dass Sie dem zuständigen Hörgeräteakustiker Ihre genauen Vorstellungen und Anforderungen an das Gerät mitteilen – dann kann dieser Ihnen ein optimales Hörsystem anbieten.

Jan Becker, Tinnitus Selbsthilfe

Jan Becker

Gründer, Tinnitus Selbsthilfe

Herr Becker hat mit Hilfe von Hör-Experten und HNO-Ärzten alle wichtigen Informationen zu Tinnitus und anderen Hörschwierigkeiten auf diesem Portal aufbereitet.

Das könnte Sie auch interessieren


Quellen und weitere Literatur

  • Krankenkassenverband: Versorgung für Schwerhörige
    https://www.gkv-spitzenverband.de/media/dokumente/presse/pressemitteilungen/2013/PM_2013-07-23_Versorgung_fuer_Schwerhoerige_verbessert.pdf
  • Kritik an den WHO Kriterien zur Abgrenzung von Schwerhörigkeit
    https://dsb-lv-nrw.de/images/ALT/PDF/DSB_Bundesverband/Brief_an_Gesundheitsminister/Brusis_WHO-Klassifikation-der-Schwerhoerigkeit.pdf
  • EuroTrak Germany 2018 (Studie von Hörgeräte-Herstellern)
  • https://www.bvhi.org/wp-content/uploads/2018/06/Anovum_EuroTrak_2018_GERMANY.pdf
  • ReSound Hörgeräte
    https://www.resound.com/de-de/hearing-aids
Jan Becker

Von Jan Becker

Herr Becker hat mit Hilfe von Hör-Experten und HNO-Ärzten alle wichtigen Informationen zu Tinnitus und anderen Hörschwierigkeiten auf diesem Portal aufbereitet.