Kategorien
Hörgeräte

Oticon Opn IIC im Test

Das Opn von Oticon gibt es auch als nahezu unsichtbare Im-Ohr-Variante. Mit dem Oticon Opn IIC (engl. für “invisible in the canal”) erhalten Sie ein Hörsystem, mit einem sehr kleinen, leistungsstarken Chip, der eine schnelle und präzise Analyse der Umgebungsgeräusche verspricht.

Ob diese Versprechen von Oticon auch gehalten werden, stellen wir in diesem Artikel heraus. Mit 2 Erfahrungsberichten aus der Interessengemeinschaft möchten wir Ihnen einen möglichst objektiven Blick auf die Hörsysteme ermöglichen.

Was für Erfahrungen haben Träger mit dem Opn IIC gemacht?

Innerhalb unserer Interessengemeinschaft gibt es einige Nutzer, die das Oticon Opn IIC bereits getestet haben. 2 dieser Erlebnisberichte möchte wir Ihnen in diesem Artikel gerne präsentieren.

Martin P. (32 Jahre):

Martin P. Opn IIC
Martin P. trägt das Opn IIC

Seit 2 Jahren bin ich auf ein Hörgerät angewiesen (linkes Ohr). Anfangs griff ich aus KostengrĂĽnden zu einem Kassengerät, das die technischen Mindestanforderungen erfĂĽllte und mich grundsätzlich auch gut versorgte. Mit der Zeit entwickelte sich aber der Wunsch nach einem “Upgrade”. 

Da ich beruflich viel auf Messen unterwegs bin und viele Besprechungen habe, war mir eine Lärmreduktion sehr wichtig. Das Opn IIC sorgt tatsächlich dafĂĽr, dass ich in Umgebungen mit vielen Nebengeräuschen trotzdem noch die wichtigen Dinge, wie z. B. Stimmen von Kunden wahrnehmen kann. Es ist auĂźerdem wirklich ein riesen Vorteil, dass die Geräte so klein sind. So erkennt halt niemand mehr, dass ich Probleme mit meinem linken Ohr habe. 

Anfangs hatte ich einige Bedenken wegen der Batterielaufzeit. Grundsätzlich bin ich aber sehr zufrieden – bei mir halten die Batterien ca. 5 – 6 Tage, bei einer ganztägigen Nutzung. Das ist meines Erachtens völlig in Ordnung. NatĂĽrlich kostet das Gerät im Vergleich zu anderen ein bisschen mehr. Da muss jeder selbst wissen, ob das Preis-Leistungsverhältnis stimmt… FĂĽr mich ist das Opn IIC von Oticon momentan das optimale Hörgerät.

Martin P. trägt aktuell das Opn IIC von Oticon

Carola N. (41 Jahre):

Carola N. Opn IIC
Carola N. trägt das Opn IIC

Vor circa einem halben Jahr wurde mir von meinem HNO-Arzt ein Hörgerät verordnet. Das passte mir anfangs überhaupt nicht in den Kragen… Ich habe 2 lebhafte Kiddies, mache viel Sport und treffe sehr gerne meine Freundinnen in unserem Lieblingslokal. Klar: meine Hörprobleme zu ignorieren, wäre einfach nur blöd – aber mit so einem riesen Kasten hinter dem Ohr herumzulaufen war mir dann auch etwas zu doof. Bis dato wusste ich noch nichts von sogenannten IdO-Systemen. Vor allem die IIC-Geräte, die ja wirklich so gut wie unsichtbar sind, hatte ich nicht auf dem Schirm.

Umso begeisterter war ich, als der Akustiker mir die Mini-Geräte dann vorgestellt hatte. Ich habe die Opn IIC dann direkt mal getestet und war direkt angetan von den kleinen Geräten. Im Grund ist es wie bei kabellosen Kopfhörern. Rein ins Ohr und fertig. Meine Kinder haben zumindest gar nicht mitbekommen, dass ich jetzt Hörgeräte trage. Neben der Diskretion, die ich sehr schätze, sorgen die Geräte aber auch fĂĽr einen wirklich guten Klang. Im Internet hatte ich schon von verschiedenen Horror-Szenarien gelesen, dass mit einem Hörgerät alles blechern und dumpf klingt. Ich merke davon um ehrlich zu sein gar nichts. 

Meine Umgebung klingt sehr natĂĽrlich und wenn ich mit meinen Mädels im Restaurant bin, kann ich die oft nervigen Hintergrundgeräusche in der Regel sehr gut ausblenden. FĂĽr Menschen, die Wert darauf legen, so wenig wie möglich vom Hörgerät mitzubekommen ist das Opn IIC meiner Meinung nach erste Sahne.  

Carola trägt das Opn IIC von Oticon noch nicht sehr lange

Was kostet das Oticon Opn IIC?

In der nachfolgenden Tabelle haben wir Ihnen die Preise fĂĽr das Oticon Opn IIC aufbereitet:

ModellPreis fĂĽr
Privatzahler
Preis mit
KrankenkassenĂĽbernahme
Oticon Opn 12.390,00 €ab ca. 1.690,00 €
Oticon Opn 21.990,00 €ab ca. 1.290,00 €
Oticon Opn 31.690,00 €ab ca. 990,00 €

Was zahlt die Krankenkasse?

In Deutschland übernimmt die Krankenkasse grundlegend die Kosten für Hörgeräte. Es wurde ein Festbetrag von bis zu 786,86 € pro Ohr festgelegt.

Die einzige Voraussetzung für diesen Zuschuss ist eine sogenannte Hörgeräteverordnung. Diese erhalten Sie vom HNO-Arzt, sobald ein Hörverlust festgestellt wurde.

FĂĽr den Kauf eines Oticon Opn 1 (alle Bauformen, also auch IIC) heiĂźt das: privat zahlen Sie 2.390,00 € pro Gerät. FĂĽr gesetzlich versicherte Kunden kostet das Hörgerät dann 1.690,00 € bis 1.750,00 € pro Ohr. 

Weiterführende Informationen zum Thema Kostenübernahme der Krankenkassen erhalten Sie unter „Was übernimmt die Krankenkasse bei Hörgeräten“.

Fazit zum Oticon Opn IIC: Ideal fĂĽr aktive Menschen inkl. viel Diskretion

Durch die sehr kleine Bauform ist das Opn IIC so gut wie unsichtbar – und laut der Tester hat dies keinen Einfluss auf die Funktionsweise.

Ganz im Gegenteil: das Sprachverstehen sowie die Klangqualität wurde durchweg gut bewertet. 

Ob das Gerät für Sie gut geeignet ist, finden Sie am besten heraus, indem Sie mehrere Geräte über eine gewisse Zeit lang testen. So können Sie herausfinden, ob das Opn IIC in Ihren individuellen Alltagssituationen eine gute Figur macht.

Jan Becker, Tinnitus Selbsthilfe

Jan Becker

GrĂĽnder, Tinnitus Selbsthilfe

Herr Becker hat mit Hilfe von Hör-Experten und HNO-Ärzten alle wichtigen Informationen zu Tinnitus und anderen Hörschwierigkeiten auf diesem Portal aufbereitet.

Das könnte Sie auch interessieren


Quellen und weitere Literatur

  • Krankenkassenverband: Versorgung fĂĽr Schwerhörige
    https://www.gkv-spitzenverband.de/media/dokumente/presse/pressemitteilungen/2013/PM_2013-07-23_Versorgung_fuer_Schwerhoerige_verbessert.pdf
  • GKV-Spitzenverband: Festbetragsgruppensystem fĂĽr Hörhilfen
    https://www.gkv-spitzenverband.de/media/dokumente/krankenversicherung_1/hilfsmittel/festbetraege/einzelne_himi_arten/Festbetragsgruppensystem_fuer_Hoerhilfen_Hoergeraet_fuer_schwerhoerige_Versicherte.pdf
  • Kritik an den WHO Kriterien zur Abgrenzung von Schwerhörigkeit
    https://dsb-lv-nrw.de/images/ALT/PDF/DSB_Bundesverband/Brief_an_Gesundheitsminister/Brusis_WHO-Klassifikation-der-Schwerhoerigkeit.pdf
  • EuroTrak Germany 2018 (Studie von Hörgeräte-Herstellern)
    https://www.bvhi.org/wp-content/uploads/2018/06/Anovum_EuroTrak_2018_GERMANY.pdf
  • Oticon IdO-Hörgeräte
    https://www.oticon.de/hearing-aid-users/hearing-aids/products/opn-in-the-ear-hearing-aids